Volle Unterstützung zur Wiedereinführung der betrieblichen
Antigentests

„Die Landarbeiterkammer für Kärnten unterstützt die Forderung des Landes Kärnten zur Ermöglichung von betrieblichen Antigentests auf breiter Basis. Die aktuellen Zustände in den Betrieben zur Herstellung der 3G-Regel sind verheerend! Es braucht praktikablere Test-Lösungen.“, so Präsident Harald Sucher.

 

Parallel zur Kärntner Landesregierungssitzung tagte der Vorstand der Landarbeiterkammer, welcher auch einstimmig zum Ergebnis kam, dass der betriebliche Antigentest unbedingt eingeführt werden muss sowie die Selbsttest-Plattform des Landes Kärnten wieder online gehen soll. „Vor allem unsere Mitglieder, die im ländlichen Raum arbeiten, haben Schwierigkeiten durchgehend einen 3GNachweis vorzuweisen, wenn die PCR-Tests oft verspätet ausgewertet werden.“, so Harald Sucher im O-Ton aus der Sitzung. Die Landarbeiterkammer verzeichnet unzählige Anfragen ihrer Mitglieder, die spürbar verunsichert sind. Die Einführung von betrieblichen Antigentests unter Durchführung eines Mehraugenprinzips, zum Beispiel durch einen COVID-Beauftragten, ermöglicht in einfacher Weise die Überprüfung und Erreichung eines 3G-Nachweises am Arbeitsplatz. Durch diese praktische durchführbare Möglichkeit können Ängste genommen werden, ohne die Gesundheit zu gefährden.

Page Reader Press Enter to Read Page Content Out Loud Press Enter to Pause or Restart Reading Page Content Out Loud Press Enter to Stop Reading Page Content Out Loud Screen Reader Support